SPD Nordhorn fordert Umbaualternativen für den Kreuzungsbereich Seeuferstr./Heseper Weg

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Nordhorn setzt sich für einen Umbau der Kreuzung Seeuferstraße – Heseper Weg ein. Handlungsbedarf bestehe, so SPD-Ratsmitglied Harry Brooksnieder, in der Verringerung der Durchfahrtsgeschwindigkeit auf der bevorrechtigten Seeuferstraße, um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern im Kreuzungsbereich zu verbessern, und in einer übersichtlichen Führung der querenden Verkehre.

An den beiden Straßen gibt es einen kombinierten Geh- und Radweg nur auf der Südseite der Seeuferstraße. Dieser stellt die Verbindung zwischen Innenstadt und Vechtesee mit dem Wohngebiet Oorde her. Fahrradfahrer auf dem Heseper Weg stellen sich auf der Straße auf. Nur auf der Nordwestseite der Kreuzung gibt es einen schmalen Bürgersteig. Brooksnieder, auch Vorsitzender des Verkehrsausschusses: „Gerade für Familien, die mit ihren kleinen Kinder auf der Fietse unterwegs sind, ist diese Kreuzung unangenehm.“

Die Seeuferstraße ist in diesem Abschnitt ohne Randbebauung, also eigentlich sehr übersichtlich. Das verleitet zum zügigen Fahren, so Ratsmitglied Frank Günther: „Die Querung von Fußgängern und Radfahrern konzentriert sich auf den Kreuzungsbereich mit dem Heseper Weg. Auf dem Radweg auf der Südseite verkehren die Radfahrer in beide Richtungen, zugleich kommen Radfahrer und Fußgänger von Norden zum Vechtesee. Fast alle Nutzer des Wohnmobilstellplatzes nutzen diese Kreuzung.“

Die SPD will, dass die Verwaltung beauftragt wird, Pläne zum Umbau der Kreuzung zu erarbeiten. Eine Variante wäre ein Kreisverkehr, eine andere die Anlage einer Verkehrsinsel als Querungshilfe und die klare Führung der Fußgänger auf dem Heseper Weg mit den Verbindungen zum vorhandenen Geh- und Radweg entlang der Seeuferstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü