Zweiter SPD-Stadt-Schnack macht die Sicherheit zum Thema: Nordhorner Sozialdemokraten laden zum offenen digitalen Bürgeraustausch am 03.03.2021 per Zoom ein

In Corona-Zeiten ist Abstand das Gebot der Stunde, dennoch möchten die Nordhorner SPD mit den Nordhorner*innen weiter im direkten Austausch bleiben zu den Themen, die aktuell die Bürger*innen bewegen. Deswegen hat der Ortsverein ein neues digitales Gesprächsformat aus der Taufe gehoben, den „SPD-Stadt-Schnack“, der den Plausch auf dem Markt, das Gespräch am Parteistand in der Innenstadt oder den Info-Besuch daheim in Corona-Zeiten ersetzen soll. „Wir möchten gerade in den aktuell schwierigen Zeiten nah dran sein und gemeinsam Themen, die uns alle gerade bewegen, besprechen, wie eben sonst beim kurzen Schnack zwischendurch“, erklärt Ortsvereinsvorsitzende Petra Alferink das Ziel des neuen, zwanglosen Formats, bei dem geladene Expert*innen in den offenen Austausch mit Interessierten zusammen kommen sollen. „Einfach nur dem Gespräch zu hören, sich selbst einbringen, oder Fragen stellen – bei Stadt-Schnack sind uns alle Interessierte herzlich willkommen.“

Petra Alferink SPD-Vorsitzende Nordhorn , Dr. Hannah Timmer und Uwe van der Heiden (beide Polizeikommissariat Nordhorn ) laden alle
interessierten Bürger*innen dazu ein, am

Mittwoch, 03.03.2021, ab 19 Uhr,

mit ihnen per Zoom-Talk digital über den Themenbereich Sicherheit zu schnacken und freuen sich auf viele interessierte und ihre Fragen und  Statements.

Wer am zweiten SPD-Stadt-Schnack teilnehmen möchte, kann sich per Mail
unter petra.alferink@rat.nordhorn.de anmelden und dann erhält man die
kostenlosen Zugangsdaten.

Wir freuen uns auf viele Stadtschnacker.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü