SPD-Zustimmung im WTA (Wirtschaft und Tourismus-Ausschuss) : Nette Toilette

In der Sitzung am 8. Oktober hat der Ratsausschuss für Wirtschaft und Tourismus über folgenden Beschlussvorschlag abgestimmt: „Das Projekt der ,Netten Toilette‘ wird zunächst in der Innenstadt umgesetzt. Für die Jahre ab 2021 wird, unter der Voraussetzung einer erfolgreichen Etablierung des Projektes, ein jährlicher Betrag von 3000 Euro für das Projekt bereitgestellt. Sollte das Projekt nach einer ca. einjährigen Evaluierungsphase positiv beurteilt werden, werden möglichst weiterer Stadtteile an das Projekt angeschlossen.

Diesem Beschlussvorschlag der Verwaltung haben die SPD-Ausschussmitglieder Petra Alferink, Thomas Bräutigam, Harry Brooksnieder und Johanna Harland mit voler Überzeugung zustimmen können.

Mindestens zehn WC-Standorte sollen nach der Beschlussvorlage zwischen dem Rathaus und den Nordhorner Versorgungsbetrieben (NVB) in der City mit Schwerpunkt Vechteinsel angeboten werden. Dazu müssen Partner aus Gastronomie und Einzelhandel gefunden werden, die sich an dem Projekt beteiligen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü