SPD-Fraktion bereit für die Ratsarbeit

In der konstituierenden Sitzung der neuen SPD-Stadtratsfraktion wurde ein neuer Vorstand gewählt. Den Vorsitz behält Harald Krebs. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Thomas Bräutigam und Petra Alferink bestätigt. Yannik Marchand wurde als Geschäftsführer der Fraktion gewählt.
Als stärkste Fraktion sieht sich die SPD in der Verantwortung die Nordhorner Ratspolitik in den kommenden Jahren maßgeblich zu gestalten. „Wir wollen die Stadt weiterentwickeln. Mit dem Stadthafen, dem Radwegekonzept, der Digitalisierung der Schulen und dem kommunalen Klimaschutz haben wir große Aufgaben vor uns.“, führt Thomas Bräutigam aus. „Wir sehen uns in der Rats- und Ausschussarbeit sehr gut aufgestellt.“
Die SPD-Fraktion stellt mit 12 Mitgliedern die größte Fraktion im neuen Nordhorner Rat. Die bunte Zusammensetzung werde laut Krebs eine Herausforderung. „Wir werden das Gespräch mit allen anderen Fraktionen suchen, eine Zusammenarbeit mit der AfD schließen wir selbstverständlich aus.“
Harald Krebs betont, dass ihm die Einbindung der jungen Kandidierenden ein wichtiges Anliegen für die kommende Wahlperiode sei: „Leider konnten weniger junge Kandidaten, als erhofft in den Rat einziehen. Wir beziehen sie jetzt bewusst in unsere Ratsarbeit ein.“ So wurde Yannik Marchand in den Fraktionsvorstand gewählt. Er wird verstärkt auf die Öffentlichkeitsarbeit setzen. „Politik muss transparenter und verständlicher werden. Die komplexen Abläufe der Ratspolitik sind vielen Bürgerinnen und Bürgern nicht bekannt. Wir möchten Kommunalpolitik besser erklären und setzen auf mehr Beteiligung – gerade von jungen Menschen“, so Marchand.
Alfred Koelmann solle seine Arbeit als stellvertretender Bürgermeister weiter fortsetzen. „Er hat die Stadt in den letzten Jahren sehr gut repräsentiert. Diese wichtige Aufgabe ist bei ihm in guten Händen. Dies belegt auch sein persönliches Stimmergebnis bei der Wahl“, erklärt Petra Alferink. Die SPD-Fraktion wird den Brandlechter dem Rat zur Wiederwahl vorschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü