SPD-Fraktion hält eine Erhöhung der investiven Zuschüsse für den vereingseigenen Sportstättenbau für geboten

Die SPD-Fraktion hält eine Erhöhung der investiven Zuschüsse für den vereingseigenen Sportstättenbau für geboten, da Vereine bereits in die Vorfinanzierung eingestiegen sind. Das zeigt, dass ein höherer Zuschussbedarf erforderlich ist.

Hierzu hat die letzte Beratung (VL-179/2020) eine Festlegung der Reihenfolge erbracht. Nur sind aus der Vorlage keine Summen ersichtlich. Derzeit werden pro Jahr 125.000 € „bewegt“, und das würde bedeuten, dass die aufgeführten Vorhaben bis 2028 finanziert werden würden. Andererseits sind dort Vorhaben gelistet, die erkennbar nicht projekt- bzw. veranschlagungsreif sind.

Die SPD-Fraktion bittet darum, zu den Haushaltsberatungen in der nächsten Sitzung des Sportaussschusses  die Zuschusshöhe zu den bekannten Vorhaben mitzuteilen, soweit sie überhaupt bekannt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü