Unsere Radwege – Ihre Meinung

Unter diesem Motto hat die SPD Nordhorn alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, Vorschläge zu machen, welche Radwege noch dringend saniert werden müssen. Es wurde eine Liste zusammen getragen, die eine weitere Bearbeitung erfordern. Das vom Rat verabschiedete Radverkehrskonzept sieht bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Radwege vor. Diese wurden teilweise auch bereits umgesetzt. Die mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort erstellte Liste ergänzt diese Maßnahmen.

Um die notwendigen Mittel für diese Maßnahmen zur Verfügung zu haben, beantragt die SPD zusätzlich zum Haushalt 2020 einen Betrag in Höhe von 100.000 €, der für den Ausbau der vorhandenen Radwege zur Verfügung gestellt werden soll.

Es besteht Einigkeit, den Radverkehr weiter zu verbessern, auch im Sinne des Klimaschutzes. Nordhorn ist eine Stadt, die zum Radfahren einlädt. Das alles wird in der Bevölkerung begrüßt.

„Dabei müssen wir aber feststellen, dass es noch Geh- und Radwege gibt, die es zu verbessern gilt“, so Harry Brooksnieder, Vorsitzender im Verkehrs- und Umweltausschuss. Zudem werden im Rahmen der Unterhaltung auch Maßnahmen erledigt, die nicht in einer eigenständigen Haushaltsstelle veranschlagt werden. Einige solcher Maßnahmen hat die SPD-Fraktion in der letzten Sitzung des Verkehrs- und Umweltausschusses vorgetragen. Diese Maßnahmen sollen in einer der nächsten Sitzungen beraten werden. Für diese und andere Maßnahmen sind zusätzliche Mittel erforderlich. Diese anderen Maßnahmen sollen in der klassischen Unterhaltung des vorhandenen Wegenetzes liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü