SPD, FDP und CDU: Gegner des Kotthook täuschen falsche Tatsachen vor

Mit großer Kritik nehmen Vertreter der FDP, SPD und CDU die jüngsten Entwicklungen im Bereich des Kotthook auf. Dort wurde in dem vorhandenen Grün während einer Wahlkampfveranstaltung der Initiative Pro Grafschaft ein Lautsprecher mit Vogelgezwitscher installiert. Dieses Vogelgezwitscher ( die in tatsächlichen Verhältnissen eben nicht vor Ort ist) vom Band gibt Vogelstimmen wieder, die noch nicht einmal den dort anzutreffenden Vogelarten entsprechen.

Zudem verweisen die Parteien auch auf eine falsche Darstellung der Initiative Pro Grafschaft hinsichtlich der Höhe des Gebäudes. Die Höhe ist bewusst nach oben gezerrt worden, die Darstellungen in den entsprechenden Vorschlägen zum Bebauungsplan sehen völlig anders aus. CDU Fraktionssprecher Michael Rilke: „Hier wird bewusst mit der Angst der Nachbarn und der Bevölkerung gespielt, und ein überdimensionierter Bau gezeigt, der dort tatsächlich so nie genehmigt würde.“

Tatsächlich fügt sich der Bau auch hinsichtlich der Höhe ein. So wird das Dach des neuen Gebäudes nicht höher sein als die Kornmühle und niedriger sein als die Nachbarbebauung an der Bentheimer Straße und als das Gebäude, wo sich das Cafe ExtraBlatt befindet. So sieht es der Entwurf des Bebauungsplans vor.

SPD-Fraktionsvorsitzender Harald Krebs findet es empörend ist, dass die IPG mit dieser Zeichnung Unterschriften sammelt: „Die IPG täuscht falsche Tatsachen vor als Grundlage einer Unterschriftensammlung. So werden Menschen für dumm verkauft.“

Aus Sicht von Ratsmitglied Thomas Brüninghoff (FDP) verabschiedet sich die IPG nun von einem sachlichen Diskurs zu den Fragen der Bebauung am Kotthook. Mit seriöser politischer Arbeit und dem Abwägen von tatsächlichem Für und Wider habe die aktuelle Vorgehensweise der Projektgegner nichts mehr zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü