„Die vielen aktiven Genossinnen und Genossen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland haben konkrete Vorstellungen, wie unsere Region erfolgreich gestaltet  werden kann. Neben dem Ausbau der Infrastruktur im Bereich des Verkehrs, des Digitalen, der medizinischen und pflegerischen Versorgung sowie der Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche ist gerade auch der soziale Zusammenhalt ein besonders wichtiger Aspekt für die Menschen vor Ort. Die Politik muss sich an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientieren, weshalb wir gerade auch von einem hohen kommunalpolitischen Engagement in unserer Region profitieren“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Während des zweistündigen Strategietreffens tauschten sich die Ortsvereinsvorsitzenden gemeinsam mit De Ridder über aktuelle und konkrete Themen und Herausforderungen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland aus. So wurden etwa die Themen Digitalisierung, die Stärkung des Ehrenamtes, Rente, Landwirtschaft und Umweltschutz oder auch die Familien- und Bildungspolitik angesprochen.

„Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen uns für die Strukturen vor Ort stark machen. Dazu haben wir gemeinsam in unserer Besprechung viele tolle Ideen und Impulse entwickelt, die wir in den kommenden Monaten umsetzen wollen“, berichtet De Ridder abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü