Am heutigen Sonnabend, 12. Oktober hat die „Tafel Nordhorn e.V.“ wieder ihre „Lange Tafel“ am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Nordhorn aufgebaut  und jedermann ab 12 Uhr zur kostenlosen Erbsensuppe eingeladen.

Die einmal im Jahr stattfindende Aktion der „Tafel Nordhorn e.V.“ geht auf die Idee zurück, möglichst viele Menschen aus allen sozialen Klassen und Schichten an einen Tisch, einer Tafel, zu versammeln. Gemeinsam essen, miteinander sprechen, und so zeigen: „Keiner wird allein gelassen“ – egal, ob bedürftig oder nicht.

Seit vielen Jahren ist die „Lange Tafel“ ein Höhepunkt im Nordhorner Oktober. Allein im vergangenen Jahr zeigten über 800 Menschen ihren Willen zu mehr Solidarität. Alle wollen aufmerksam machen, dass auch in einem reichen Land wie Deutschland viele Menschen unterhalb des Existenzminimums leben. Diese reale Not jeden Tag wieder etwas zu lindern, dafür steht die Tafel Nordhorn mit der regelmäßigen Lebensmittelausgabe in Nordhorn, Schüttorf, Wietmarschen und Klausheide. Über 170 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Tafel sowie viele Förderer machen dieses Engagement möglich.

Auch die Nordhorner SPD unterstützt alljährlich diese tolle Aktion und zeigt damit ihren Respekt vor der unermüdlichen Arbeit der Nordhorner Tafel e.V. mit Uschi und Wolfgang Vox an der Spitze.

(von links nach rechts) Anne Hölscher, Alide Broenink, Wiebke Buchholz-Will, Harry Brooksnieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü